Gesetzliche Krankenversicherung

Mitgliedern der gesetzlichen Krankenkassen ist es grundsätzlich frei gestellt, welcher Kasse sie beitreten möchten. Wichtig ist lediglich, dass die Krankenkasse in dem Bundesland, in dem Sie wohnen oder arbeiten, geöffnet ist. Sind Sie mit dem Service Ihrer Krankenkasse unzufrieden oder bietet Ihnen der Markt die gleichen Leistungen bei einer anderen Kasse günstiger, haben Sie die Möglichkeit zu wechseln. 

Meine Empfehlung: Die BKK-Pfalz bietet sehr gute Zusatzleistungen z.B. für Professionelle Zahnreinigung und hat insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältniss.



Oder meine Empfehlung für eine gesetzliche Krankenkasse:

 Ein Wechsel ist so einfach

 

  • Einfachhier online Mitglied werden
  • Alte Krankenkasse kündigen.
  • Kündigungsbestätigung der bisherigen Krankenkasse per Fax oder Post zur BKK Pfalz senden. Fax:  0621-68 559 222

Wie kann ich meine alte Kasse kündigen?

Voraussetzung für eine Kündigung ist, daß bei der alten Kasse bereits 18 Monate Mitgliedschaft bestand.

Dann hat jeder das Recht, mit einer Frist von 2 Monaten zu kündigen.

 

Kündigungsvordruck ausgefüllt per Brief, Mail oder Fax an die bisherige Krankenkasse schicken. Diese muss innerhalb von 14 Tagen eine Kündigungsbestätigung auszustellen.

Unser Tipp: Kündigung per Fax an die bisherige Kasse und Faxsendebericht aufbewahren.

 

Einfach hier direkt Online beantragen: Onlineantrag

Was benötigen Sie:

Arbeitgeberbetriebsnummer.

Die Arbeitgeber-Betriebsnummer finden Sie auf der letzten Meldung zur Sozialversicherung (Nachweis über die gezahlten Rentenversicherungsbeiträge) des derzeitigen Arbeitgebers.

Selbstverständlich kann sie der Versicherte auch in der Personalabteilung des Arbeitgebers erfragen. Die Betriebsnummer ist achtstellig und wird den Betrieben vom Arbeitsamt zugeteilt. Diese Nummer steht in der Regel nicht auf der monatlichen Gehaltsabrechnung.

Rentenversicherungsnummer

Die Rentenversicherungsnummer finden Sie auch auf vom Arbeitgeber vorgenommenen Meldungen zur Sozialversicherung und auf dem Sozialversicherungsausweis. Außerdem ist sie in den Personalunterlagen beim Arbeitgeber vermerkt und zumeist auch auf der Gehaltsabrechnung vermerkt.

Beispiel für eine Rentenversicherungsnummer: 23 010 168 B 502

Berufsanfänger, die noch keine Nummer erhalten haben, geben bitte Ihren Geburtsnamen und Geburtsort an.