Sterbegeldversicherungsangebote:


Sterben gehört mit zum Leben. Die Kosten dafür liegen bei 5000.- bis 10000.-€. Viele Menschen wollen diese Kosten über eine Bestattungsvorsorge regeln.
Infos zu den Kosten der Bestattung findet man hier. 

Ist die Sterbegeldversicherung pfändbar oder nicht?

Die Sterbegeldversicherung wird meist von den Versicherten abgeschlossen, um den Hinterbliebenen die Beerdigungskosten im Todesfall zu ersparen. Daher sind hier die monatlichen Raten, die eingezahlt werden, nicht besonders hoch, auch die Versicherungssumme liegt meist nur im Bereich der möglichen Beerdigungskosten. Das Gesetz sieht hier vor, dass alle Lebensversicherungen, ob es sich hier um eine Form der Sterbegeldversicherung oder aber um eine Kapitallebensversicherung handelt, bis zu einem Betrag von 3.579,00 Euro unpfändbar sind. Da die Sterbegeldversicherungen sich jedoch meist unter diesem pfändungsfreien Betrag bewegen, ist diese sodann nicht pfändbar.

SG Karlsruhe · Urteil vom 24. November 2015 · Az. S 4 SO 370/14